5. Forum BS I "Die zweite Digitalisierungswelle- wie wir virtuelle Kommunikation in Zukunft gewinnbringend gestalten können"

„Die zweite Digitalisierungswelle- wie wir virtuelle Kommunikation in Zukunft gewinnbringend gestalten können“. Unter diesem Leitgedanken fand am Donnerstag, den 15.04.2021 bereits zum 5. Mal das Forum der BSI Kempten statt. Die Aktualität dieses Themas zeigte sich auch darin, dass das Forum in diesem Jahr coronabedingt in digitaler Form stattfinden musste.
Als Gast durfte der Schulleiter Herr OStD Hanns Deniffel den Digitalisierungspädagogen Herrn Dr. Jan Ullmann begrüßen. Herr Dr. Ullmann arbeitet seit über 10 Jahren u. a. an der Ludwig-Maximilians-Universität München und am Learning Campus der Siemens AG. Seit 2015 arbeitet er als freier E-Learning Trainer und Berater und ist Geschäftsführer von Lernhandwerk.

Herr Dr. Ullmann stellte in seinem Vortrag den Menschen in den Mittelpunkt. Das Ziel digitaler Arbeit / digitalen Lernens sei nicht die Digitalisierung. Sie ist nur ein Werkzeug, das uns in der momentanen Situation sehr gute Dienste leisten kann. Allerdings habe sich die Kommunikation und das Lernen nicht verändert. Es gebe kein digitales Lernen, sondern nur Lernen. Dies sollte immer bedacht werden. Die sich verändernde Bildungswelt benötige aber Menschen, die sich sowohl mit Pädagogik und Didaktik befassen als auch über ein umfassendes technologisches Wissen verfügen. Das Ziel muss es sein, moderne Lernmethoden für die Entwicklung von Kompetenzen für das 21. Jahrhundert zu gestalten. So sollen Neugier, Kreativität und Empathie als wichtige future skills in sinnvoller Verbindung mit intelligenten Technologien ausgebildet werden. Zum Schluss gab Herr Dr. Ullmann dem Publikum noch den Ratschlag, die praktische Erfahrung und das haptische Tun nicht zu vergessen. Sobald es wieder geht, solle der Schwerpunkt darauf liegen, denn viele Kompetenzen lassen sich nicht digital ausbilden.

Herr Maximilian Stocker und Herr Andreas Ferdinand, Lehrkräfte an der BS I Kempten, stellten den Schulversuch PERLEN 4.0* vor, an dem die BS I Kempten teilnimmt. Ziel dieses Schulversuches ist die Förderung der eigenen und individuellen Lernbedürfnisse und das Erkennen von Unterstützungsbedarfen von Schülerinnen und Schülern. Dafür sollen die Digitalisierung, intelligente Technologien und digitale Medien gewinnbringend genutzt werden.

Am Ende des Abends konnten die Zuhörer ihre Fragen an die Beteiligten stellen. Im Mittelpunkt standen auch hier wieder die Kommunikation und der Austausch.

* PERLEN 4.0: personalisiertes Lernen im digitalen Kontext unter Nutzung intelligenter Technologien