Die Berufsschule I Kempten setzt auf IO-Link und moneo

Den Nachwuchs in technischen Berufen kompetent auszubilden, ist das Ziel der Staatlichen Berufsschule I (BS I) Kempten. Um im Bereich Elektronik die innovative Technologie IO-Link zu unterrichten, setzt die Schule auf Komponenten von ifm. Das Unternehmen stellt dazu kostenlose Lizenzen der Parametriersoftware moneo configure zur Verfügung.

„Wir sind stets darauf bedacht, in unserem Unterricht auch über den Tellerrand hinauszuschauen und neue Technologien einzusetzen“, sagt Studiendirektor Thomas Barmetler, der den Bereich Elektrotechnik an der BS I in Kempten leitet. Dort unterrichtet er beispielsweise Auszubildende im Berufsfeld Elektroniker für Betriebstechnik. Aktuell arbeitet er an neuen Unterrichtsinhalten für die digitale Sensorkommunikation. Nach einem Messebesuch hat er ein Starterkit IO-Link-Master von ifm gekauft und damit erste Erfahrungen gesammelt. Das Starterkit besteht aus einem IO-Link-Master-Modul mit vier Kanälen und Profinet-Schnittstelle sowie einem optischen Abstandssensor mit IO-Link-Schnittstelle. Damit können die Vorteile von IO-Link ganz praktisch ausprobiert werden. Die Parametrierung des Sensors erfolgt mit einigen Mausklicks in der Software moneo configure, sogar eine Visualisierung ist mit der Software möglich. Über die Profinet-Schnittstelle im IO-Link-Master kann sehr einfach eine Anbindung an eine Siemens-Steuerung realisiert werden.

„Für die App zum Parametrieren und Verwalten der IO-Link-Geräte benötigen wir zahlreiche Lizenzen, damit alle Schülerinnen und Schüler parallel damit arbeiten können“, erklärt Barmetler. Da die Budgets der BS I beschränkt sind, hat der Studiendirektor bei ifm ein Sponsoring in Form von kostenlosen Lizenzen angefragt: „Hardware bezahlen wir natürlich, aber bei Software-Lizenzen hoffen wir immer auf eine Unterstützung der Hersteller.“ Seine Anfrage stieß bei ifm auf offene Ohren, wie Kai Bürger, Produktmanager moneo configure, berichtet: „Wir sind froh, wenn Bildungseinrichtungen, wie die BS I in Kempten, auf IO-Link setzen. Deswegen sind wir der Bitte nach kostenlosen Lizenzen gerne nachgekommen.“ Mit den kostenlosen Lizenzen werden jetzt neue Unterrichtsmodule rund um das Thema IO-Link entwickelt. Erste Erfahrungen im Unterricht hat Barmetler bereits machen können: „Das System kommt sehr gut an und wird in Zukunft als Standard in unseren Unterricht integriert werden.“ Die neuen Unterrichtsmodule werden dann auch auf dem YouTube-Kanal der BS I veröffentlicht werden. „Lehrvideos haben bei uns einen zunehmenden Stellenwert“, sagt Studiendirektor Barmetler dazu.